Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

089 | 60 87 68-0

Was bedeuten die verschiedenen Warnleuchten im Auto?

Umso komplexer unsere Fahrzeuge werden, umso mehr Anzeigensymbole leuchten gegebenfalls auch auf. Vieles erklärt sich von selbst, doch manche Warnleuchte gibt auch Rätsel auf. Und wer hat schon Lust die Bedienungsanleitung zu zücken, um herauszufinden, was nun zu tun ist. Daher geben wir Ihnen hier eine kleine Übersicht über die gängigsten Symbole. Für weitere Fragen steht natürlich unser Kundendienstteam gerne zur Verfügung.

Also los geht's:

ABS System
ABS Kontrolle - Im Antiblockiersystem liegt eine Störung vor. Dadurch besteht eventuell eine erhöhte Unfallgefahr. Lassen Sie das ABS System in der nächsten Werkstatt prüfen.
Bremsverschleiß
Bremsverschleiß - Die Bremsbeläge sind an der Verschleißgrenze oder der Bremsflüssigkeitsstand ist zu niedrig. Machen Sie kurzfristig einen Termin bei uns aus.
Handbremse
Sie fahren mit angezogener Handbremse. Bitte lösen. Erlischt die Leuchte danach nicht, liegt ein Defekt vor. Nicht mehr weiterfahren und den Pannendienst rufen.
Airbag
Airbags - Entweder Sie haben den Airbag des Beifahrers wegen eines Kindersitzes deaktiviert, oder es liegt eine Störung im Airbagsystem vor.
Batterie
Batterie-Warnleuchte - Die Batterie wird nicht mehr geladen. Suchen Sie die Werkstatt auf.
Temperatur
Die Kühlmittel-Temperatur ist zu hoch. Halten Sie sofort an und lassen den Motor abkühlen. Füllen Sie eventuell Kühlwasser auf. Erlischt die Lampe nicht, rufen Sie den Pannendienst.
Ölstand
Der Ölstand ist zu gering. Prüfen Sie das Öl und füllen Sie entsprechend nach. Erlischt das Symbol anschließend nicht, suchen Sie die Werkstatt auf.
Öldruck
Der Öldruck ist zu gering. Eine Weiterfahrt erhöht das Risiko für einen Motorschaden, rufen Sie den Pannendienst.
Anschnallen!
Sicherheitsgurt anlegen! Da ist wohl jemand nicht angeschnallt, bitte prüfen. Schwere Taschen auf den Sitzen irritieren ggf. den Sensor. Abhilfe: Taschen in den Fußraum stellen.
Tankreserve
Diese Anzeige ist bestimmt bekannt :-). Ihr Auto hätte gerne wieder etwas Sprit.
Motorkontrolle
Das Motorsteuerungssystem hat einen Fehler gespeichert. Lassen Sie den Fehler umgehend bei uns auslesen.
Vorglühen
Leuchtet die Lampe beim Einschalten der Zündung auf (Diesel), warten Sie mit dem Start des Motos bitte bis die Lampe erlischt. Der Motor muss vorglühen. Leuchtet die Lampe dauerhaft auf, könnte eine Glühkerze defekt sein. Bitte in der Werkstatt prüfen lassen.
ESP
ESP-Kontrolle - Ist das elektrische Stabilitätsprogramm aktiv, erscheint diese Anzeige. z. B. auf vereisten Straßen. Erlischt die Leuchte nicht mehr, wird es Zeit für einen Besuch bei uns.
Reifendruck
Der Reifendruck ist abgefallen. Prüfen Sie an der nächsten Tankstelle die Luft in Ihren Reifen. Ist der Reifendruck korrekt, lassen Sie uns die Kalibrierung überprüfen.
Nebelschlussleuchte
Die Nebelschlussleuchte ist an. Verwenden Sie diese nur bei Nebel mit einer Sichtweite von unter 50 m, da ansonsten die Fahrer hinten Ihnen geblendet werden.
Nebelscheinwerfer
Die Nebelscheinwerfer sind an. Verwendung bei einer Sichtweite von weniger als ca. 100 m (Autobahn) bzw. ca. 60 m (innerorts).
Pause
Ihr Auto braucht keinen Kaffee, aber die Sensoren haben festgestellt, dass vielleicht Ihre Aufmerksamkeit nachläßt. Gönnen Sie sich eine Pause.
Start-Stopp
Das Start-Stopp-System ist aktiv.
Tempomat
Die Geschwindigkeitsregelanlage (Tempomat) ist eingeschaltet.